Schneller Versand
Innovative Produkte
Versandkostenfrei ab 50€
Top Qualität direkt vom Hersteller

Immer die nächsten Ziele im Blick!

Der Sommer ist endlich eingezogen und die große, weite Welt ruft nach uns! Gerade jetzt bei diesen geradezu exotischen Temperaturen, wird die Reiselust in jedem von uns geweckt. Ob Europa, Asien, Afrika, Australien, Amerika oder vielleicht sogar die Arktis…überall gibt es neues zu Entdecken und Abenteuer zu erleben.

Mein persönliches Abenteuer…

…in kurzer Zeit so viel wie möglich von einem Land oder Staat zu sehen und zu erleben. Die verschiedenen Kulturen kennenzulernen, die Sprache zu erlernen, (wenn auch nur ein bisschen) niemals still zu sitzen und offen für Neues zu sein. Diesen Traum habe ich mir dann zum ersten Mal vor einem Jahr erfüllt mit einer geplanten dreiwöchigen Rundreise mit meinen Freundinnen – im Land der unbegrenzten Möglichkeiten - USA!

Was war unser Reiseziel?

Rundreise

In drei Wochen so viel Sehenswertes wie möglich zu sehen, dabei auch eine Menge Staaten besuchen und natürlich jede Menge Spaß haben. Also Koffer packen, ab ins Flugzeug und ab in den Westen reisen, denn für uns war klar: Wir möchten die Westküste erleben und erforschen.

Angefangen hat unsere Reise in der Stadt der Engel: Los Angeles. Weitere Städte, die wir erkundet haben waren: Monterey, Santa Cruz, San Francisco, Las Vegas, San Diego, Seattle, LaPush, Forks und Portland. Aber nicht nur die Städte haben uns wie magisch angezogen. Die wahre Schönheit unserer Rundreise kam erst in Form der vielfältigen National Parks im Westen der USA zum Vorschein: Yosemite NP, Death Valley NP, Zion NP, Bryce Canyon NP, Grand Canyon NP, Olympic NP (siehe Route auf der Reisekarte).

Was nun?

Wir haben in diesen drei Wochen sehr viel erlebt. Doch leider gehen auch drei Wochen sehr schnell vorbei. Dann hieß es wieder Koffer packen, ab ins Flugzeug und zurück nach Deutschland und die Realität. Mir persönlich ist es furchtbar wichtig, ein Erinnerungsstück von meinen Reiseorten mitzunehmen. So habe ich mich dazu entschieden, mir in jedem Ort eine Postkarte zu kaufen. Doch nach jedem Erlebnis, landen die Postkarten immer in meiner Erinnerungsbox, wo sie niemand sehen kann. Schnell geraten die Erinnerungen an meine vergangenen Reisen in den Hintergrund. Aus diesem Grund habe ich nach einer Idee gesucht, wie ich meine Erlebnisse bildlich, öffentlich und platzsparend veranschaulichen kann.

Für Weltenbummler und die, die es noch werden wollen…

Ein halbes Jahr später kam dann die Erlösung anhand der Weltkarte zum Rubbeln.

Weltkarte zum Rubbeln

Es handelt sich hier um eine 82cm lange Weltkarte mit schwarzem oder weißem Hintergrund. Sie bietet die Möglichkeit alle Länder frei zu rubbeln, die man bereits besucht hat. So hat man immer im Blick, welche Länder bereits erkundet wurden und welche noch offenstehen. Also genau nach meinem Geschmack. Sofort habe ich mich dazu bereit erklärt diese Weltkarte näher zu begutachten und entschied mich für die schwarze Weltkarte. Zu Hause habe ich die Karte dann aus der hochwertigen Rundschachtel herausgeholt. Die Rubelseite der Weltkarte war mit Schutzpapier verkleidet, um diese Seite nicht zu beschädigen oder bereits Länder auf zu rubbeln – das sollte unsere Aufgabe sein. Mit etwas Klebeband kam dann die Karte an die Wand. Ein Rahmen wäre auch toll aber den hatte ich auf Anhieb nicht zu Hause. Jetzt fängt die Rubbelei an. Zuerst habe ich alle Postkarten zusammengesammelt, um zu schauen welche Länder ich bereits bereist habe. Danach habe ich mir eine Münze aus meiner Erinnerungsbox gezaubert und angefangen zu rubbeln. Es hat so viel Spaß gemacht, die einzelnen Felder frei zu rubbeln. Dennoch musste ich am Schluss feststellen, dass ich immer noch sehr viele Reiseziele im Blick habe, denn die Welt erscheint auf der Karte sehr groß im Gegensatz zu dem was ich bereits erkundet habe.

Nun ein Jahr nach meiner dreiwöchigen Reise, hängt diese Weltkarte in meinem Zimmer und erinnert mich immer wieder an die schöne Zeit und die vielen Abenteuer, die ich erlebt habe. Und nach längerem studieren der Karte, entdeckt man viele neue Reiseziele, die sich zu schönen Rundreisen entwickeln können. Einige Zeit später habe ich meinen Mitreisenden Freundinnen die Weltkarte als Geschenk überreicht und sie haben sich riesig darüber gefreut. Also lasst eure Abenteuer nicht in euren Boxen oder Erinnerungen in Vergessenheit geraten. Holt sie raus und teilt sie mit Freunden und Familie. Vielleicht finden sich schnell neue Inspirationen, wenn der Blick immer auf die Karte gelenkt wird… und glaubt mir das wird er!

Passende Artikel